Thor Heyerdahl: In einem halben Jahr um die Welt

Ein halbes Jahr lang waren 34 Schülerinnen und Schüler sowie eine fünfzehnköpfige Stammbesatzung auf der Thor Heyerdahl unterwegs. Die Reise hat sie von Kiel aus über Teneriffa unter anderem nach Panama, Kuba und auf die Azoren geführt.

Thor Heyerdahl (Pressefoto)
Die Thor Heyerdahl auf See (Quelle: Klassenzimmer unter Segeln)

Hanna (15) aus Bayern hat uns über ihre Erfahrungen an Bord berichtet – unter anderem, was während eines Sturms mit dem Kombüsenkühlschrank passiert …

Sendedatum: 21. April 2018

Advertisements
Hervorgehoben

Ost-West-Konflikt offenbart sich im Tauziehen

Welches Ufer ist stärker – das Ost- oder das Westufer? Die Antwort auf diese Frage soll am 21. April während des Tags der Offenen Luke im Germaniahafen beantwortet werden. Mannschaften von beiden Ufern treten in der Disziplin Tauziehen gegeneinader an.

Germaniahafen
Museumsschiffe im Kieler Germaniahfen

Sendedatum: 21. April 2018

Fall Dotan: Internet-Trolle in der Musikindustrie

Fake-Accounts in sozialen Netzwerken sind längst nichts Neues mehr. Vor allem in politischen Zusammenhängen tauchen sie immer wieder auf, etwa bei der letzten Wahl zum US-Präsidenten.
Aber nicht nur die Politik versucht, die Macht des Internets durch Fake-Accounts zu nutzen: Es gibt auch Fälle aus der Musikindustrie. Dies zeigt das Beispiel des Künstlers Dotan, das die niederländische Tageszeitung „De Volkskrant“ Mitte April 2018 enthüllte.

Sendedatum: 23. April 2018 im Programm von Radio Intertape Live (Frankfurt/Main)

Neue Süße am Alten Markt: Kiel bekommt Bonbon-Manufaktur

Dirk Bendler ist studierter Geologe und kommt nach langen Jahren in Lüneburg zurück in seine Heimat Schleswig-Holstein. In den Räumlichkeiten des ehemaligen Blumenladens am Alten Markt eröffnet er voraussichtlich Ende April 2018 die Bonbon-Manufaktur „Bonscherhus“.

Bendler Bonscherhus 1
Dirk Bendler im Ladengebäude des „Bonscherhus“. Bis Ende April wird hier noch fleißig renoviert und umgebaut.

„Die Idee entstand eigentlich in einer anderen Bonbonmanufaktur. Mich hat diese Zuckermasse fasziniert, ich wollte auch Bonbons selber herstellen können“, erzählt Bendler im Kiel FM Interview. Das Bonbonkochen hat er sich durch Bücher, Videos und vor allem vielem Ausprobieren nach und nach selber beigebracht. „Am Anfang hat die ganze Küche geklebt und die Bonbons haben nicht geschmeckt. Aber man darf nicht aufgeben!“ So verbesserte Dirk Bendler stetig seine Bonbon-Kochkünste und entwickelte schließlich die Idee, die Geologie an den Nagel zu hängen und sich mit den selbstgemachten Süßigkeiten selbstständig zu machen.

Das Konzept der Bonbonmanufaktur überzeugte den Vermieter des Ladenraums in einem der Pavillons am Alten Markt. Ende Februar 2018 konnte Dirk Bendler dort mit den Renovierungs- und Umbauarbeiten beginnen. Die Geräte zur Bonbonherstellung werden in den nächsten Wochen aus Frankreich angeliefert.

Bendler Bonscherhus 2
In diesem Pavillon am Alten Markt befand sich bis vor einiger Zeit ein Blumenladen. Zukünftig sind hier Bonbons und andere Leckereien im Angebot.

Voraussichtlich Ende April soll das „Bonscherhus“ eröffnen. Neben handgemachten Bonbons mit Motiven werden dort auch andere Leckereien erhältlich sein.

Sendedatum: 07. April 2018

Kreuzfahrtsaison 2018 bringt neue Rekorde in den Kieler Hafen

Mit dem Anlauf der „Boudicca“ ist am 06. April die Kieler Kreuzfahrtsaison 2018 gestartet. Am Vormittag legte das Schiff mit ca. 700 britischen Passagieren an und verließ den Kieler Hafen wieder um 23.00 Uhr. Stadtpräsident Hans-Werner Tovar begrüßte Kapitän Juha Sartela und überreichte ihm die traditionelle Erstanlaufs-Plakette.

1 Boudicca außen
Die „Boudicca“ liegt am 06. April am Kieler Ostseekai

Mit 166 Anläufen von 32 Schiffen bringt die neue Saison neue Rekorde in den Kieler Hafen. Im Vergleich zu 2017 gibt es 16 Anläufe mehr und drei neue Schiffe. „Kiel ist der Start- und Zielhafen für Fahrten zu den Ostseemetropolen und zu den norwegischen Fjorden“, sagt Hafensprecher Ulf Jahnke. „Das macht Kiel so attraktiv“.

Der BUND Schleswig-Holstein sieht den stetigen Aufwärtstrend im Hafen kritisch: Mehr Kreuzfahrtschiffe bedeuten auch ein höheres Aufkommen von Feinstaub im Hafen. Sprecher Tobias Langguth wünscht sich insbesondere Unterstützung von der Politik: „Man könnte beispielsweise die Einrichtung von Landstromanlagen zur Pflicht machen, gerne auch mit einem Anreizsystem“. In Kiel soll in diesem Jahr eine einzelne Landstromanlage als Pilotprojekt starten.

Die britischen Passagiere der „Boudicca“ genossen den Tag in Kiel bei schönstem Sonnenschein entweder an Deck oder bei einer Tour durch die Kieler Innenstadt.

 

Sendedatum: 07. April 2018

Bildergalerie: Innenansichten der „Boudicca“

Musiklexikon: Colaars

Im April 2018 haben wir die Band Colaars aus der ukrainischen Hauptstadt Kiew vorgestellt. Die Band besteht aus Dmitry Tkach (Gesang, Keyboard), Aleksandr Uspensky (Gitarre, Gesang), Evgeniy Vinogradsky (Schlagzeug) und Artem Nevsky (Bass).

Im Jahr 2011 formierten sich Colaars und veröffentlichten ein Jahr später ihre erste Single „Black Fox“, ein stürmischer, teils freudig erregter Indie-Rocksong, der den teils unverständlischen Gesang in den Hintergrund rückt und stattdessen die Gitarrenkünste von Aleksandr Uspenksy hervorstechen lässt.
Bei mehreren Radiosendern wurde „Black Fox“ der „Song der „Woche“, auch außerhalb der Ukraine hatte der Song Erfolg. Für die Debut-Single einer Kiewer Band durchaus bemerkenswert.

In den Folgejahren konzentrierten sich Colaars auf Live-Auftritte. „Wir haben überall gespielt: Von kleinen Klubs bis hin zu großen Festivals“, berichtet Bandleader Dmitry Tkach im Kiel FM Interview.

Es folgen weitere Veröffentlichungen, die zunehmend vom Synthesizer bestimmt werden. Die Musik von Colaars entwickelt sich zu elektro-basiertem Indie-Rock. „Wir haben auch einmal versucht, komplett elektronisch zu arbeiten. Das hat uns aber nicht gefallen, wir wollen immer auch einen akustischen Part haben“, so Tkach. „Akustik und Synthesizer im Zusammenklang ist für mich persönlich eine Art Symbiose von Natur und künstlich erzeugtem Klang.“

Zurzeit arbeiten Colaars an ihrem neuen Album, das erstmals auch Songs in ukrainischer Sprache enthalten wird und voraussichtlich 2019 erscheint.

Sendedatum: 07. April 2018